Schriftzug: Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH
Platzhalter Projektauftakt für WindNODE, die nordostdeutsche Modell-region für intelligente Energie


01.02.2017 
Aus der Pressemitteilung vom 26.01.2017 (siehe Download):
Berlin – Über 50 Partner im Verbundprojekt WindNODE haben am 26.01.2017 mit einer großen Auftaktveranstaltung offiziell ihre vierjährige Arbeit an der nordostdeutschen Modellregion für intelligente Energie begonnen.

Das Vorhaben hat einen Umfang von knapp 70 Mio. Euro und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. WindNODE umfasst alle sechs ostdeutschen Bundesländer inklusive Berlin. Es steht unter der Schirmherrschaft der sechs Regierungschefs. Die Region ist schon heute der bundesweite Vorreiter für erneuerbare Energien – rund die Hälfte des Stromverbrauchs stammt hier bereits aus Wind, Sonne und anderen erneuerbaren Quellen.


Die Fa. Riedel erarbeitet für den Gebäudesektor Technik sowie Geschäftsmodelle zur Einbindung von Quartieren in ein Energiemanagement.
Dabei wird das modulierbare BHKW, welches ein Quartier mit 224 Bestandswohnungen in sechs Mehrgeschossbauten mit Strom und Wärme versorgt, als Flexibilisierungsoption genutzt. Erprobt wird der Übergang vom wärme- zum stromgeführten BHKW-Betrieb. Gebäude und die Heizungssysteme sollen kurzfristig als Wärmepuffer genutzt werden. Dadurch werden netzdienliche Flexibilitäten geschaffen, um auf das Angebot von EE-Einspeisungen zu reagieren.


Downloads zum Thema
Projektauftakt für WindNODE - Pressemitteilung vom 26.01.2017


Logo: Riedel
 Druckansicht  Seite empfehlen
Neue Geschäftsführung bei den Firmen "Riedel"
Der neue Geschäftsführer für die beiden Riedel-Firmen, Herr Uwe Asbach, hat seine Tätigkeit zum 01. Oktober 2018 angetreten.
weiter
"Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2018
Projekt WindNODE ist unter den Preisträgern des Wettbewerbs
weiter
Riedel wird Teil von Kieback&Peter
Kieback&Peter hat die Berliner Firmen Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH und Riedel Service GmbH übernommen.
weiter
WindNODE: Pressemitteilung vom 15.03.2018
Projektpartner würdigen erstes WindNODE-Projektjahr
weiter
Erstes Energie Effizienz Quartier Gifhorns eingeweiht
Das rund 7.000 Quadratmeter große Wohnquartier der Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft (GWG) umfasst 15 Gebäude. Alle Wohnungen sind mit einem Smart-Home-System für die komfortable Steuerung der Haustechnik ausgestattet.
weiter