Schriftzug: Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH
Logo RIEcon RIEconWRE - Einzelraumregelung für Wohnungsbau
Funktion Struktur Komponenten Energiebilanz Referenzen
Einzelraumregelung mit integrierter Heizkostenverteilung für zentralversorgte Heizungsanlagen

Das System ist derzeit einzigartig in der Kombination von Einzelraumregelung, Verteilung von Heizungs- und Wasser- verbräuchen, Wärmeleistungsregelung im Gebäudeanschluss, automatischer Störungsmeldung sowie Fernauslesung der Verbrauchswerte bis zur rechnergestützten Erstellung von Abrechnungsbelegen. Die Verbrauchswerte können zur Abrechnung dem Abrechnungsdienstleister übermittelt werden.
Bei den Nutzern genießt das System eine hohe Akzeptanz aufgrund seiner einfachen und überschaubaren Bedienbarkeit. Die Anwendung führt zu einer deutlichen Senkung der warmen Betriebskosten.

Wohnung
Individuelle Einstellung von Nutzungszeiten und Temperaturen für jeden Raum
automatische Steuerung des Wochenprogramms
Sparprogramm bei Abwesenheit
Energiesparendes Regelverhalten bei Fensteröffnung
geräuschslose Steuerung der Heizkörperventile
präzise Ermittlung der Wärmeverbräuche für jede Verbrauchseinheit (Zulassung EN834 DIN Reg.Nr. 128/97 E)
Verbrauchsermittlung von Kalt- und Warmwasser, wahlweise Elektro und Gas

Heizzentrale

Ermittlung des Energieverbrauchs für Raumheizung und Warmwasserbereitung
Monatliche Speicherung der Wärmemenge und der Wärmehöchstlast
Ermittlung des Verbrauchs von Kaltwasser und Elektroenergie für Heizungspumpen
Automatische Adaption der Heizkurve im Anschluss des Gebäudes
Zyklische Überwachung des Systems, Erfassung von Störmeldungen und automatische Weiterleitung an den Servicedienst

Managementzentrale

Fernauslesen der Verbrauchsdaten
Erstellung der individuellen Abrechnungsbelege
Fernüberwachung der Systemkomponenten
Störungsanalyse aufgrund von Raum- und Heizkörpertemperaturen


Downloads zum Thema
Bedienanleitung WohnungsManager R50

 
Logo: Riedel
 Druckansicht  Seite empfehlen
Stellenausschreibung:
Wir suchen einen Projektingenieur (m/w)
weiter
Erstes Energie Effizienz Quartier Gifhorns eingeweiht
Das rund 7.000 Quadratmeter große Wohnquartier der Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft (GWG) umfasst 15 Gebäude. Alle Wohnungen sind mit einem Smart-Home-System für die komfortable Steuerung der Haustechnik ausgestattet. In einer von den Stadtwerken Gifhorn errichteten Heizzentrale arbeitet ein Blockheizkraftwerk und versorgt die Bewohner mit Strom und Heizwärme.
weiter
Verbundprojekt WindNODE
Die nordostdeutsche Modellregion für intelligente Energie geht nun offiziell an den Start. Rund 50 Verbundpartner werden insgesamt vier Jahre lang an gemeinsamen Lösungen arbeiten, um große Mengen erneuerbarer Energie möglichst effizient in die Stromnetze zu integrieren.
weiter
Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft
Die intelligente, digitalisierte Stadt nimmt Gestalt an.Im Verbundforschungsvorhaben ProSHAPE werden neue Wege der Energieerzeugung und Energienutzung beschritten.
weiter
Mit RIEcon SmartBuilding
im Neubau HeidekampEck wurde die Wohnungsbau-Genossenschaft "Treptow Nord" eG Preisträger.
weiter
Smart Building: ista und Riedel machen das Mehrfamilienhaus intelligent
weiter
Die App zum Wohnen
Beitrag von Ralf Schönball im Tagesspiegel vom 22. Februar 2016 in der Serie: Mein digitales Leben.
weiter
Modellvorhaben: BHKW-Betrieb in Verbindung mit Smart Home
Die innovative Systemlösung RIEcon SmartBuilding + Services betreibt das BHKW vorrangig eigenstromorientiert.
weiter
VDE Zertifizierung Interoperabilität für RIEcon SmartHome System
Der Firma Riedel wurde auf der SmartHome Konferenz in Berlin das erste "Interoperabilitätssiegel" durch das VDE Prüfinstitut überreicht
weiter
BIM Landesimmobilien reduzieren Energie und CO2
Drei Landesimmobilien in Berlin wurden mit dem RIEcon-System ausgestattet. Der CO2-Ausstoß wird um ca. 370 Tonnen im Jahr gesenkt.
weiter